Hallo Besucher,

unser Theater Kaufbeuren ist natürlich auch auf facebook vertreten, wenn sie also am aktuellen Geschehen rund um unsere Schauspieltätigkeit interessiert sind, dann besuchen Sie uns doch auf FB unter Theater Kaufbeuren e.V. 

Dinner for One - Wie alles begann
März 2018

Für die Jahresendvorstellung sucht der angesehene Regisseur Schlenk (Rupert Waldmüller) beinahe verzweifelt passende Darsteller für die Rollen der Miss Sophie (Kathrin Zajicek) und des Butlers James (Jürgen Richter). Leider blieb er bis jetzt ohne sichtbaren Erfolg. Eine Menge Schauspieler haben sich bereits vorgestellt, aber die richtigen waren noch nicht dabei. Zum heutigen VORSPRECHEN erscheinen ELVIRA und KLAUS, ein seit Jahren durch die Lande tingelndes Komiker-Duo mit mächtigen Profilneurosen. Die beiden waren lange Zeit ein Paar und dementsprechend ist ihr persönlicher Umgang miteinander. Eben noch als James und Miss Sophie in Harmonie vereint, zeigen sie sich im nächsten Moment als zänkisches Paar, welches sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Beinahe unmerklich vermischen sich Rollen und Privates im Kampf ums Rampenlicht. Und da die Premiere immer näher rückt, bleibt dem Regisseur keine andere Wahl. Er muss in den sauren Apfel beißen und den beiden Neurotikern den berühmten Sketch beibringen. Ob ihm das gelingt, werden Sie sehen...

In diesem Sinne „Cheerio“ und viel Vergnügen.

Regisseur SCHLENK : Rupert Waldmüller
Klaus Tielmann ( JAMES) : Jürgen Richter
Elvira Strömer (Ms.SOPHIE) : Kathrin Zajicek

Regie : Sepp Eichhorn

Gut aufgestellt ins neue Theaterjahr

Das "Theater Kaufbeuren" wählt neuen Vorstand und blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Kaufbeuren – Auf ein sehr erfolgreiches Jahr kann das "Theater Kaufbeuren" (tk) zurückblicken. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung zogen die Mitglieder des Vereins eine positive Bilanz der vergangenen Spielzeit und wählten einen neuen Vorstand. Die Welturaufführung von Monika Kugelmanns "Misstake", Peter Pius Irls Inszenierung von Stephen Kings Thriller "Misery" und die erfolgreiche Teilnahme am Projekt "Theater to Go" der Kaufbeurer Theatergruppen – der scheidende Vorsitzende des tk, Dr. Rochus Höhne, hatte allen Grund, sehr zufrieden mit der Leistung seines Vereins in den vergangen Monaten zu sein. Und auch für die kommende Spielzeit hat sich das Theater Kaufbeuren einiges vorgenommen: Im Frühjahr steht die nächste Produktion des Amateurtheaters an. Details sind noch nicht bekannt. Die Zuschauer dürfen sich laut dem Verein aber nach einem Melodram und einem Thriller aller Voraussicht nach auf eine Komödie in gewohnt guter tk-Qualität freuen.

Mit der Jahreshauptversammlung des Theater Kaufbeuren am vergangenen Wochenende hat der Traditionsverein mit seiner 46-jährigen Geschichte auch einen Wechsel in der Führungsriege vollzogen. Da mehrere Mitglieder des Vorstands aus persönlichen Gründen ihre erfolgreiche Arbeit nach zwei Amtsperioden nicht fortsetzen werden, wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Vorsitzende des tk ist nun Kathrin Zajicek, ihre Stellvertreterin die auch bisherige Zweite Vorsitzende, Jutta Kletschka. Unterstützt wird das Vorstands-Team von Schatzmeisterin Dr. Ulrike Höhne-Wachter und Schriftführer Rupert Waldmüller. Der neue Vorstand dankte ausdrücklich noch einmal dem scheidenden Führungsteam für seine jahrelange unermüdliche und gute Arbeit und versicherte, den eingeschlagenen und erfolgversprechenden Weg des Theater Kaufbeuren weiterzuführen.

Theater Landschaften,

Die Kulturschaffenden von Kaufbeuren haben sich in mühevoller Kleinarbeit, in vielen Sitzungen und Besprechungen zusammen getan und festgestellt, dass Einigkeit stark macht. Das Ergebnis ist die neu entstandene Institution "THEATERLANDSCHAFTEN " Auch wir vom Theater Kaufbeuren sind mit dabei.

theater landschaften